Willkommen

Der Verein

Nach seinem Freiwilligendienst in Mbengwi (Kamerun) beschloss der damals 18-jährige Jonas Morbe zusammen mit 15 anderen Unterstützern im August 2018 den gemeinnützigen Verein ex animo zu gründen, um Projekte in Kamerun zu unterstützen. Heute zählt ex animo bereits 30 Mitglieder, die sich ehrenamtlich engagieren um vielen Menschen in Kamerun eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Helfen Sie uns helfen!

Lassen Sie unsere Vision Wirklichkeit werden und unterstützen Sie uns mit einer kleinen Spende. Da unsere Arbeit rein ehrenamtlich ist, fließen 100% der Spenden direkt in die Projekte. Wir pflegen einen engen Kontakt zu den Verantwortlichen vor Ort und können deshalb versprechen, dass jeder Cent direkt bei den zu Unterstützenden ankommt!

Aktuelle Projekte

  • Anbau Waisenhaus Anbau Waisenhaus
  • Zaun gegen Bedrohung Zaun gegen Bedrohung

Offener Brief an Heiko Maas

Sehr geehrter Herr Maas,

am Freitag, den 14.02.20 wurden in Ngarbuh, einem Dorf in Westkamerun mindestens 22 unbewaffnete Menschen vom kamerunischen Militär erschossen. Unter den Opfern waren mindestens 14 Kinder und eine schwangere Frau.

Augenzeugen des Massakers berichteten mir davon, dass die Soldaten das Dorf in Brand steckten, wahllos auf die Bewohner einprügelten und mindestens zwei Familien hinrichteten. Die Soldaten stürmten in die Häuser und erschossen wahllos jeden.

Vollständiger Brief

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.